Checkliste: Kapitaleinkünfte

Ihre Kapitaleinkünfte für die Anlage KAP – unsere Vorbereitungstipps für Sie.

Achtung – neue Regelung –  seit dem 01.01.2018 ist die Reform der Investmentbesteuerung (InvStRefG) in Kraft getreten.

Einkünfte aus Zinsen und Dividenden

  • Sie haben Zinsen oder Dividenden erhalten? Bitte lassen Sie uns die Jahreszinsbescheinigung Ihrer Bank zukommen.
  • Falls Quellen-, Körperschafts- oder Kapitalertragssteuer gezahlt wurden, bitte bringen Sie die entsprechende Steuerbescheinigung mit.

  • Bei verschiedenen Kapitalanlagen bitte eine Erträgnisaufstellung der Bank mitbringen.
  • Lagen bisher nicht versteuerte private Kapitalerträge vor? Dies können zum Beispiel Steuererstattungszinsen sein. Nachzahlungs- oder Erstattungszinsen entstehen Kraft Gesetz, wenn der Zeitpunkt der Steuerfestsetzung mehr als 16 Monate zurück liegt und es zu einer Steuernachzahlung oder Steuererstattung kommt. Die Festsetzung der Zinsen wird mit dem jeweiligen Steuerbescheid berechnet. Erstattungszinsen (bei Steuerguthaben) sind im Jahr des Zuflusses steuerpflichtige Einnahmen und müssen in der Steuererklärung angegeben werden. Bitte den entsprechenden Steuerbescheid zu Ihrem Termin bei Günter Dietrich und Kollegen mitbringen.

Einkünfte aus Beteiligungen

Sie haben Einkünfte aus Beteiligungen? Bitte an den ensprechenden Nachweis (Bescheid, Berechnung) denken.


Bitte lassen Sie uns alle relevanten Belege zukommen.


Ein Service der Günter Dietrich und Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbH in Frankfurt am Main, Bockenheim.

 

Abzugsfähige Privataufwendungen

Arbeitnehmereinkünfte

Kapitaleinkünfte

Renteneinkünfte

Vermietungseinkünfte

Sonstige Einkünfte

Finanzamt Frankfurt
Günter ­ Dietrich ­ und ­ Kollegen ­ Steuerberatungsgesellschaft mbH­ - Leipziger Straße 8, 60487 Frankfurt am Main
Logo Ihr Steuerberater
Logo der StBK Hessen Steuerberaterkammer Körperschaft des öffentlichen Rechts
Logo DATEV Mitglied